Soziale Kontakte unter Artgenossen

20. Mai 2019

Das Thema „Hund-Hund-Kontakte“ wird kontrovers diskutiert. Selbst in gestandenen Hündelerkreisen wird zunehmend empfohlen, die Kontaktaufnahme bei Begegnungen mit anderen Hunden sowie das miteinander spielen Lassen zu verhindern; diese Praxis schade der Sozialverträglichkeit mit Artgenossen mehr als dass sie nütze.

Ich bin diesbezüglich bekanntlich anderer Meinung. Wie, bitte, soll Hund denn den Umgang mit anderen Hunden lernen? Abgesehen davon, dass das Schweizer Tierschutzgesetz Hundehalter/innen verpflichtet, ihren Tieren regelmässig soziale Kontakte zu Artgenossen zu ermöglichen.

Der namhafte Verhaltensbiologe Udo Ganslosser ist derselben Meinung. Sein Artikel im Schweizer Hunde Magazin 3/19 spricht mir aus dem Herzen – hier.

Zu Besuch bei Karani

5. Mai 2019

Wir haben Karani besucht in der Ostschweiz – und nein, ich habe mich nicht im Datum geirrt. Es war der 5. Mai, und es war tiefster Winter! Jungspund Karani (15 Monate) ist fast ausgeflippt vor Freude, uns und seine Mutter Mapiri wieder zu sehen. War das ein schöner Spaziergang im Schnee… Vielen lieben Dank der ganzen Karani-Familie für den herzlichen Empfang!

Zu den Tobe-Bildern von Mutter und Sohn im Schnee

Wandern im Osterglocken-Meer

Ende April 2019

Wie jedes Jahr um diese Zeit waren wir auch heuer mehrmals unterwegs im Meer der blühenden Osterglocken im Jura. Diese Wanderung hier – mit Mapiri und unserer Tochter Nora – führte von Bellelay aus über den Rücken des Mont Crosin und Villeret nach Les Cerneux Veusil und zurück nach Bellelay. Wir haben keine Menschenseele angetroffen und wähnten uns im Paradies.

 

Zu Besuch bei Kalima Laika

28. April 2019

Heute vor zwei Wochen haben wir Kalima Laika im Aargau besucht. Was für einen Freudentanz sie aufgeführt hat beim Wiedersehen; herrlich! Zwar regnete es in Strömen, aber einem Hovawart kann bekanntlich kein Wetter etwas anhaben und echten Hündelern sowieso nicht. So haben Mutter und Tochter und wir Zweibeiner den Spaziergang an der Aare sehr genossen. Kalima gleicht ihrer Mutter wie abgeschnitten. Danke, Petra und Lothar, für den schönen Nachmittag und die Gastfreundschaft!

Zu den Bildern

Die P-lis werden 11

23. April 2019

Heute dürfen Paco, Pancho, Peridor, Pinu’u, Pakuna, Palea, Paquita und Parca ihren 11. Geburtstag feiern. Wenn sie auch graue Schnäuzchen bekommen haben; alle acht sind immer noch wohlauf und gesund. Dafür sind wir sehr dankbar und wünschen allen, dass das noch lange, lange so weiter geht.

Den P-Familien heute einen wunderschönen Tag mit ihrem treuen Vierbeiner an der Seite!

Im Bild: Paco, gestern, Ostermontag. Vielleicht erreichen mich heute ja noch mehr aktuelle Fotos von den Geburtstagskindern – merci vielmals! Ich werde die unten stehende Galerie laufend ergänzen.

Zu den Geburtstagsfotos der P-lis

Wieder ‚mal Welpenluft geschnuppert

9. April 2019

Heute waren Mapiri und ich zu Besuch bei unseren Freunden in Thun und deren L-Wurf vom Toppwald. Also nicht, dass sich jetzt unsere Hündin (und gestandene Mutter) wahnsinnig an den Kleinen ergötzt hätte… Ich dagegen schon!

Macht’s und habt’s gut im Leben „B“, das schon bald beginnt…

Diva zu Besuch bei Mapiri

16. März 2019

Heute war Mapiris Freundin Diva zu Besuch in Biel und wir haben unter anderem einen schönen Spaziergang an der Zihl gemacht.
Leider hatte ich nur das Handy dabei zum Fotografieren.

Unser Winter in Biel

15. März 2019

Wir erleben, dass auch an unserem neuen Wohnort in der Stadt herrliche (Winter)spaziergänge und ausgedehnte Wanderungen direkt von der Haustür weg möglich sind – ob am See, durch die Taubenlochschlucht, auf den Bözingenberg, am Jura-Südhang oder auf den Jura-Hochebenen.

In unseren Skiferien letzte Woche in Champéry lag leider im Dorf nicht mehr genug Schnee, als dass Mapiri in den Genuss von Schneeschuh-Wanderungen gekommen wäre. Dafür kam sie diesbezüglich voll auf die Rechnung auf dem Mont-Soleil, wo wir sogar in einen Schneesturm geraten sind.

Zu den Fotos

Auf der Suche …

… nach einem Topp-Welpen?

2. Februar 2019

Bei unseren Freunden Annette und Andreas Gund – Hovawartzucht vom Toppwald – sind 9 kleine Hovawärtli geboren. Wir freuen uns sehr über die völlig problemlose Geburt der vitalen, gefreuten Welpenschar und wünschen von Herzen viel, viel Glück in die Wurfkiste und gutes Gedeihen!

Geboren sind 8 Rüden und 1 Hündin, alle blond oder schwarz. Noch haben nicht alle ein hovawartgerechtes Plätzli. Wer sich für einen Rüdenwelpen aus vorbildlicher Aufzucht interessiert meldet sich direkt bei der Züchterin:

Annette Gund, CH-Gwatt (Thun)
Tel. +41 (0)33 335 52 87
hovawart@toppwald.ch
www.toppwald.ch

Zur „Babygalerie“

Die K-lis sind 1

20. Januar 2019

Kaum zu glauben, aber wahr; unsere Jüngsten werden heute schon 1-jährig. Heute Morgen habe ich mit allen Kontakt gehabt; allen geht es wunderbar und die Familien sind sehr glücklich mit ihnen. Kali war am Mantrailen als ich telefoniert habe, Kami am Geocaching und Kalima am Nagen des Geburtstagsknochens.

Wie schön, an einem Sonntag Geburtstag zu haben – weiterhin Happy Birthday! Macht’s gut auch im zweiten Lebensjahr und jeden Tag aufs Neue viel Freude miteinander!

Zu den Geburtstagsfotos

Fortbildung für alle Hunde(zucht)interessierten

Am Samstag, 9. Februar 2019 findet in Oftringen der Fortbildungstag des Schweizerischen Hovawart Clubs statt.

Die Veranstaltung ist offen für ALLE; nicht nur für Zuchtinteressierte und auch nicht nur für Hovawart-Menschen.

Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2019.

Als langjährige Hovawartzüchterin und ehemalige SHC-Zuchtleiterin und -beraterin freue ich mich darauf, am Morgen zum Thema „Deckakt“ zu referieren und aus der Schule der praktischen Hundezucht zu plaudern. Die graue Theorie wird bei meinen Ausführungen nur eine untergeordnete Rolle spielen.

Der Nachmittag gehört dann der Hundetrainerin und Buchautorin Dorothée Schneider, die in ihrem Referat wichtige Fakten zur Förderung von Welpen, Junghunden und erwachsenen Hunden aufführt nach dem Motto „(K)Ein Frust beim Lernen“ – für einen brillanten Start ins (neue) Leben.

Programm und Anmeldung als PDF.

Es guets Nöis!

31. Dezember 2018

Und ganz herzlichen Dank allen Hovawart-Freund/innen von der Alten Aare für die unzähligen Karten- und Fotogrüsse und die guten Wünsche zu Weihnachten und Neujahr, die uns per Post, Telefon oder auf elektronischem Weg erreicht haben!

Nachlese von den jungen Wilden

8. November 2018

Marta und Otto, die Besitzer des Vaters unseres K-Wurfs, haben die Junghundebegutachtung der Youngsters filmisch festgehalten. Vielen herzlichen Dank für die tolle Überraschung. Wir sind gerührt. Eine wunderschöne Zusammenfassung von einem herrlichen Tag!

Zum Video.

Dann habe ich ein paar fantastische Bilder von Lubo erhalten von den jungen Wilden beim Flitzen durch den Morgennebel im Aarauer Schachen. Ein grosses Merci dem grandiosen Fotografen – geng wie geng, gell Lubo 😉

Zu den Fotos

1990 bis 2018